News

Juni 24, 2021 Öffentliche Bekanntmachung - Data Security

Wichtige Mitteilung zu einem Datensicherheitsvorfall aufgrund eines unautorisierten Zugriffs auf unser Servernetzwerk in der Europazentrale in Rosbach v.d.H. (Deutschland)

Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass die Nihon Kohden Europe GmbH (Europazentrale in Rosbach v.d.H/Deutschland) Opfer einer kundenspezifischen Erpressungssoftware-Attacke (Ransomware) geworden ist, die auf einen unautorisierten Zugriff auf unser Servernetzwerk zurückzuführen ist.

Auch wenn es derzeit keine Beweise dafür gibt, können wir leider nicht ausschließen, dass Daten, die auf unseren Servern gespeichert sind, kompromittiert oder entwendet wurden. Zu diesen Daten gehören persönliche Daten von Geschäftspartnern, Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern sowie die Finanz- und Geschäftsdaten des Unternehmens. Wir müssen Sie über das potentielle Risiko einer zukünftigen unbefugten Veröffentlichung und die Konsequenzen, die mit einer solchen unbefugten Veröffentlichung und damit einem unbefugten Datenzugriff durch Dritte verbunden sein können, informieren.

Wir bedauern aufrichtig alle Konsequenzen oder potenziellen Komplikationen, die dieser Cyber-Angriff für unsere Kunden, Geschäftspartner, verbundenen Unternehmen, Interessengruppen und Mitarbeiter mit sich bringen könnte.

Es wurden sofort gezielte Maßnahmen eingeleitet, um die Umstände, das Ausmaß und die möglichen Auswirkungen dieses Angriffs zu untersuchen. Dazu gehören auch Maßnahmen zur Bewältigung des Cyber-Angriffsvorfalls, einschließlich - wo angemessen - Maßnahmen zur Abmilderung seiner möglichen negativen Auswirkungen.

Experten für die forensische Untersuchung der IT-Umgebung sowie professionelle Rechtsexperten wurden beauftragt, uns bei allen laufenden Untersuchungen und entsprechenden Folgemaßnahmen zu unterstützen. Die zuständige Datenschutzbehörde wurde informiert und wird regelmäßig über den Stand der Ermittlungen informiert.

Der aktuelle Stand der Ermittlungen bestätigt, dass der Cyberangriff auf einem hochprofessionellen Niveau durchgeführt wurde. Und obwohl unsere Sicherheitsstandards auf einem hohen Niveau waren, versichern wir, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um diese Standards auf der Grundlage möglicher Empfehlungen der Experten zu verbessern.

Wir arbeiten weiterhin mit den Experten und Behörden zusammen, um die Situation bestmöglich zu managen und die Auswirkungen dieses Cyberangriffs zu minimieren. Wir werden auch nicht zögern, zusätzliche externe Ressourcen einzuschalten, wenn dies angemessen erscheint.

Wir verstehen, dass Sie nach dieser Ankündigung möglicherweise weitere Fragen haben. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Ralf Kitschmann. Er wird Ihnen bei Ihren Fragen oder Anliegen weiterhelfen. Bitte nutzen Sie die folgende E-Mail-Adresse: dataprotection@nke.de

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Nihon Kohden Europe Management Team.